Textversion
Sportliche Aktivitäten, Veranstaltungen Über uns Gewehr Pistole Bogen Jugend Links Sportliche Aktivitäten, Veranstaltungen
Startseite Sportliche Aktivitäten, Veranstaltungen Dreikönigsschießen

Sportliche Aktivitäten, Veranstaltungen


Meisterschaften Bogen-Infos Milena Ziegler Jenny Bleibel Bogenturniere Richard-Rall-Schießen Dreikönigsschießen Schützenkönige Vereins- und Firmenpokal Fernado Ferienprogramm Generalversammlungen Ausflüge, Unternehmungen

Vereinsmeisterschaften Kontakt Impressum

Dreikönigsschießen

Michael Mallow siegt beim Dreikönigsschießen

Kurz nach dem Königsschießen fand bei den Dornhaner Schützen ein weiterer Wettbewerb statt: Das Dreikönigsschießen mit Großkaliberpistolen. Michael Mallow heißt der Sieger 2015 bei den Aktiven. Mit 136 Ringen verwies er seine Schützenkameraden auf die Ränge. Vor zwei Jahren siegte Mallow ebenfalls mit der exakt gleichen Ringzahl. Zweiter am Dreikönigstag wurde Roman Schon mit 118 Ringen, Dritter Jürgen Prunner mit 117 Ringen.
Auch Laien dürfen an dieser Veranstaltung teilnehmen. In der Laienwertung erzielte Frank Bühler mit 89 Ringen das beste Ergebnis. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Karl-Heinz Hofmeister mit 70 Ringen und Holger Bleibel mit 63 Ringen.
Das Dreikönigsschießen hat eine lange Tradition bei den Dornhaner Großkaliberschützen. Früher fuhren sie dafür jahrelang nach Sindelfingen. Als das Schießen dort aufgegeben wurde, war schnell klar: Wir organisieren selber eins. Seither, weit mehr als 20 Jahre lang, organisierte Dieter Mönch das Dornhaner Dreikönigs-Großkaliberschießen, das sich schnell großer Beliebtheit erfreute. Nun gab er die Leitung ab an den stellvertretenden Sportleiter Markus Stoll, der von Sportleiter Bernd Blocher unterstützt wird. Schon bei der Jahresabschlussfeier bedankte sich Oberschützenmeister Karl-Heinz Hofmeister bei Dieter Mönch für seinen jahrzehntelangen Einsatz. Bei der Siegerehrung dankte der Oberschützenmeister Markus Stoll für seine Bereitschaft, diese Schießtradition weiter zu führen, und Bernd Blocher für dessen Unterstützung.


Die Sieger beim Dreikönigsschießen 2014

Dr. Christian Biewer und Karsten Danke siegen

Dr. Christian Biewer von den Dornhaner Schützen ist mit 137 Ringen der Sieger des Dornhaner Dreikönigsschießens 2014. In der Laienwertung holte Karsten Domke mit 107 Ringen den Siegerpokal.
Das Traditionsschießen um Dreikönig gibt es in Dornhan seit mehr als 20 Jahren. Unermüdlich wie seit Jahren setzte sich Organisator Dr. Dieter Mönch an vier Schießtagen für Motivation und Durchführung ein. Der Wettbewerb ist beliebte Abwechslung und Geselligkeit für die Schützen zum Jahresbeginn. Dazu reiste erneut eine Autoladung Schützenfreunde vom Patenverein Kornwestheim an, mit dabei waren außerdem Schützen aus Oberndorf und seit langem halten Freunde aus Römlinsdorf und Peterzell dem Schießen die Treue. Mit den sowieso gesetzten eigenen Schützen aus allen Disziplinen ergab das die stattliche Zahl von 31 Teilnehmern. Während im Vorjahr Kälte und Eis die Teilnehmer frieren ließen, boten die aktuellen Plusgrade den Wettkämpfern ideale Bedingungen.
Das Dreikönigsschießen ist ein Großkaliber-Wettkampf, eingeteilt in eine Aktivenwertung und eine Laienwertung. 15 Schuss auf 25 Meter werden abgegeben. Jeder Schütze kann so viele Serien schießen, wie er möchte. Das erhöht die Spannung und ist, weil ein Startgeld erhoben wird, alljährlich Balsam für die Schützenkasse. Per Mail informierte Dieter Mönch die Schützen nach den ersten beiden Schießtagen über den Zwischenstand und animierte damit zu neuem Einsatz. So blieb der Ausgang bis zuletzt offen, allerdings wurden bei den Aktiven die von Christian Biewer bereits zu Beginn erzielten starken 137 von 150 möglichen Ringen selbst von ihm nicht mehr erreicht.
Bei der Siegerehrung am Abend des Dreikönigstags bedankte sich Oberschützenmeister Jürgen Schatz bei den Teilnehmern, bei Dieter Mönch für die Organisation und bei Franz Karner für die Auswertung.
Die Siegerliste bis zum 5. Platz
Aktive: 1. Christian Biewer 137 Ringe, 2. Willi Schneider, Kornwestheim, 133 Ringe, 3. Roman Schon 131 Ringe, 4. Michael Mallow 127 Ringe, 5. Jürgen Prunner 125 Ringe.
Laien: 1. Karsten Danke 99 Ringe, Ali Yolsal 98 Ringe, Horst Blocher 75 Ringe, Daniel Schneider 72 Ringe und Martin Wehle 68 Ringe.
Zur vollständigen Ergebnisliste [24 KB]





Michael Mallow siegt beim Dreikönigsschießen

Etwa zum 20. Male organisierte Dieter Mönch (Danke, Dieter! Das müssten wir eigentlich feiern...) das Dreikönigsschießen. Das bei den Großkaliber-Pistolenschützen ungemein beliebte Schießen haben wir wegen des plötzlichen Tods von Georg Schmid auf den jetzigen Termin verschoben. Schorsch unterstützte während der ganzen Jahre Dieter Mönch bei der Durchführung des Traditionsschießens.
Der strenge Winter reduzierte die Teilnehmerzahl ein wenig, so reisten auch die Schützenfreunde aus Kornwestheim erstmals nicht an. Nichtsdestotrotz kämpften die Schützen am Freitagabend und am Samstagmittag fröhlich frierend und ehrgeizig um die Ränge. Immer wieder finden sich die gleichen Namen ganz oben, das stellte Jürgen Schatz bei der Siegerehrung fest. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern, darunter den treuen Mitstreitern von der Firma Saier, bei Dieter Mönch für die Organisation und bei Franz Karner für die Auswertung.

Die Siegerliste:
Laien:
1. Horst Blocher, 107 Ringe

2. Peter Fuchs, 90 Ringe
3. Ali Yolsal, 68 Ringe
4. Ernst Blocher, 60 Ringe
5. Ralf Blöchle, 51 Ringe.
Aktive:
Michael Mallow, 136 Ringe

2. Herbert Bohnet, 127 (123) Ringe
3. Ernst Rehfuß 127/116 Ringe
4. Franco Pricci, 123 Ringe
5. Manfred Schon, 119 Ringe.

Glückwunsch an die Sieger, danke an alle, insbesondere auch an die "Neuen" und an die Bogenschützen, von denen sich einer (Ralf B.) sogar unter die Sieger einreihte!
Der Samstagmittag im mollig warmen Schützenhaus mit der Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen war richtig gemütlich (:

Traditionelles Dornhaner Dreikönigsschießen

Die Sieger 2012

Michael Mallow und Franco Pricci siegen
S
eit mehr als 20 Jahren führt der Dornhaner Schützenverein das Dreikönigsschießen durch.
Sieger bei den Aktiven wurde in diesem Jahr einmal mehr Michael Mallow mit 124 Ringen, gefolgt von Manfred Schon (119 Ringe). Hans Gessler aus Kornwestheim (117 Ringe) Herbert Bohnet mit ebenfalls 117 Ringen und Jürgen Grötzinger, der mit 113 Ringen den fünften Pokal gewann. Bei den Laien siegte Franco Pricci (103 Ringe) vor Ralf Blöchle (93 Ringe), dem aktiven Bogenschützen, der wiederum bewies, dass er auch mit dem Revolver ins Zentrum der Scheibe trifft. Daniel Pfeil aus Kornwestheim (91 Ringe) landete auf Platz drei, vor Jürgen Schatz mit 86 Ringen. Fünfte im Bunde ist die einzige Schützin, die teilnahm. Natalia Wylutzki entführte mit 77 Ringen den letzten Pokal nach Kornwestheim. Mehr Infos siehe Link.

Michael Mallow siegt beim Dreikönigsschießen

Kurz nach dem Königsschießen fand bei den Dornhaner Schützen ein weiterer Wettbewerb statt: Das Dreikönigsschießen mit Großkaliberpistolen. Michael Mallow heißt der Sieger 2015 bei den Aktiven. Mit 136 Ringen verwies er seine Schützenkameraden auf die Ränge. Vor zwei Jahren siegte Mallow ebenfalls mit der exakt gleichen Ringzahl. Zweiter am Dreikönigstag wurde Roman Schon mit 118 Ringen, Dritter Jürgen Prunner mit 117 Ringen.
Auch Laien dürfen an dieser Veranstaltung teilnehmen. In der Laienwertung erzielte Frank Bühler mit 89 Ringen das beste Ergebnis. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Karl-Heinz Hofmeister mit 70 Ringen und Holger Bleibel mit 63 Ringen.
Das Dreikönigsschießen hat eine lange Tradition bei den Dornhaner Großkaliberschützen. Früher fuhren sie dafür jahrelang nach Sindelfingen. Als das Schießen dort aufgegeben wurde, war schnell klar: Wir organisieren selber eins. Seither, weit mehr als 20 Jahre lang, organisierte Dieter Mönch das Dornhaner Dreikönigs-Großkaliberschießen, das sich schnell großer Beliebtheit erfreute. Nun gab er die Leitung ab an den stellvertretenden Sportleiter Markus Stoll, der von Sportleiter Bernd Blocher unterstützt wird. Schon bei der Jahresabschlussfeier bedankte sich Oberschützenmeister Karl-Heinz Hofmeister bei Dieter Mönch für seinen jahrzehntelangen Einsatz. Bei der Siegerehrung dankte der Oberschützenmeister Markus Stoll für seine Bereitschaft, diese Schießtradition weiter zu führen, und Bernd Blocher für dessen Unterstützung.


Dreikönigsschießen 2016

Die Sieger des Vorjahres.

DM Bogen Halle: Jenny Silber, Milena Blech .....

"Blech": So heißt doch der undankbare vierte Platz? Ungewohnt für Milena Ziegler, aber menschlich und trotzdem gut. "Ich habe mir zu viel Druck gemacht", sagt sie im Nachhinein. Als Mitglied der Nationalmannschaft, dachte sie, sollte sie doch auf jeden Fall ganz vorne sein. Den Kopf voller Gedanken, da kommt keine Entspannung auf. "Der Kopf muss leer sein". OK, das gelang Milena nicht so gut am Samstag in Bad Segeberg, im Wilden Westen, der gleich hinter Hamburg liegt. Außerdem liegen ihr die nur 18 Meter Distanz in einer Halle eh nicht so. Im zweiten Durchgang schoss sie dann das tagesbeste Resultat, auch mit innerem Druck, doch im ersten blieb sie um einiges unter ihren Möglichkeiten. 552 Ringe unter dem Strich, vierter Platz. Glückwunsch! Und: Neues Spiel, neues Glück ...... Vielleicht beim Internationalen Jugendcup in Ungarn im Mai? Wir drücken Milena die Daumen, dass sie dabei sein wird.

Nun zu Jenny. Ganz plötzlich haben die Dornhaner Bogenschützen zwei Spitzenschützinnen. Angestachelt von Milenas Erfolgen eifert Jenny der WM-Teilnehmerin in einem Tempo nach, das schier unglaublich ist. Konzentration, Disziplin, Willen, Begeisterung. Alles was einen super Sportler ausmacht, vereint sich auch in Jenny Bleibel. Viermal stellte sie im Laufe der letzten Monate den Landesrekord ein, nun wurde sie gerade eben 13 Jahre alt und durfte erstmals mit zu den Deutschen Meisterschaften. Wie erwähnt, in Bad Segeberg, dem Wilden Westen ..... Die ganze Familie, bis hin zur Oma väterlicherseits reiste mit, um ihr die Daumen zu drücken. Wie war die Erfahrung für Jenny? Im Auto bei der Anfahrt war noch alles gut. Beim Einschießen auch. Doch dann fing sie an zu zittern, innerlich, realisierte, wo sie sich befand. Bei der Deutschen! Sie zitterte beim ersten Schuss gleich eine zehn ins Gold. Nur keine Acht! Alles ging gut, bis eine blöd gelaufene Null sie kurz vor Schluss des ersten Durchgangs aus dem Konzept brachte. Trotzdem erreichte sie 279 Ringe. Dritte nach der Halbzeit! Wie ging's weiter? Gut. Während der Pause psychologische Streicheleinheiten von Trainer und Familie. Dann ruhig und konzentriert ein guter zweiter Durchgang. 284 Ringe, gesamt 563 und Aufstieg auf Platz 2. SILBER FÜR JENNY. SUPER!!!
Ganz herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren auch dem Trainer von Milena und Jenny, Jürgen Grötzinger, der in Bad Segeberg sämtliche Höhen und Tiefen durchlebte.
Jenny trainiert zusätzlich in Heiligenzimmern bei Charly Jenter. Daher Glückwunsch auch nach Heiligenzimmern!




Sieger beim Dreikönigsschießen: Roman Schon
Roman Schon ist mit 135 Ringen Sieger des Dornhaner Dreikönigsschießens 2016, gefolgt von Michael Mallow mit 128 Ringen. Die beiden Schützen tauschten ihre Platzierungen vom Vorjahr, dort und auch 2014 war Mallow der Sieger. Ringgleich mit dem Zweiten belegt André Haberer Platz drei. In der Laienwertung holte Reinhard Jäckle aus Betzweiler mit 126 Ringen den Siegerpokal. Mit diesem Ergebnis steht er den Aktiven nur wenig nach. Ebenso Bruce Ellis aus England, der erstmals mitmachte und mit 116 Ringen gleich den zweiten Platz eroberte. Der letztjährige Laiensieger Frank Bühler belegt den dritten Platz.
Das Traditionsschießen um Dreikönig gibt es in Dornhan seit mehr als 20 Jahren. In diesem Jahr übernahmen Sportleiter Bernd Blocher und sein Stellvertretenr Sportleiter Markus Stoll erstmals die Organisation von Dr. Dieter Mönch, der das Schießen von Beginn an begleitete. Der Wettbewerb ist beliebte Abwechslung und Geselligkeit für die Schützen zum Jahresbeginn. Plusgrade an den Schießtagen bis zum Abschluss an Dreikönig begünstigten die Austragung. Das Dreikönigsschießen ist ein Großkaliber-Wettkampf, eingeteilt in eine Aktivenwertung und eine Laienwertung. 15 Schuss auf 25 Meter werden abgegeben. Jeder Schütze kann so viele Serien schießen, wie er möchte. Das erhöht die Spannung und ist, weil ein Startgeld erhoben wird, alljährlich Balsam für die Schützenkasse. 101 Starts waren in diesem Jahr zu verzeichnen. Bei der Siegerehrung am Abend des Dreikönigstags bedankte sich Oberschützenmeister Karl-Heinz Hofmeister bei den Teilnehmern und bei Bernd Blocher und Markus Stoll für ihren Einsatz. Über die Vesperkörbe, die die bisherigen Pokale ersetzten, freuten sich die Sieger ganz besonders.

Die Siegerliste bis zum 5. Platz:
Aktive: 1. Roman Schon 135 Ringe, 2. Michael Mallow 128 Ringe, 3. André Haberer 128 Ringe, 4. Herbert Bohnet 122 Ringe, 5. Markus Stoll 110 Ringe.
Laien: 1. Reinhard Jäckle 126 Ringe, 2. Bruce Ellis 116 Ringe, 3. Frank Bühler 85 Ringe, Ralf Blöchle 71 Ringe und Karl-Heinz Hofmeister 69 Ringe.

Die Ergebnisliste [12 KB]